London – Teil 2

Veröffentlicht

Tag 3 – 12.05.2018
Westminster und Southwark

Wetter: bedeckt und zeitweise Regen bei 15-18°C
U-Bahn Piccadilly Line und Northern Line
dazwischen alles zu Fuß


Es ging zunächst mit der U-Bahn zum Paccadilly Circus.

Piccadilly Circus

Durch Chinatown ging es dann zum Leicester Square.

Chinatown

20180512-105706

Vorbei am Canada House landete ich schließlich am Trafalgar Square.

Canada House

National Gallery & St. Martin in the Fields

Trafalgar Square

Dann ging es weiter zum Backingham Palace. Der Wachwechsel wurde an dem Tag allerdings nicht zelebriert. Aber immerhin ritt noch ein Regiment vorbei.

Buckingham Palace

20180512-114402

Coat of arms

Auf dem Weg Richtung Westminster gab es auch noch was zu sehen.

Sciurus carolinensis

Ice Cream

In Westminster besichtigte ich dann die Kathedrale (innen gilt Fotografierverbot). Die Schlange am Eingang war aber ziemlich lang. Das Warten wurde aber ein wenig erleichtert durch kleine Aufführungen.

Westminster Cathedral & St. Margaret's Church

Westminster Cathedral

20180512-125501

Nach dem Kirchenbesuch ging es dann auf die andere Seite der Themse und dort dann immer am Ufer entlang in Richtung Westen. Zunächst hatte ich einen guten Blick auf den Westminster Palace, den Sitz des Britischen Parlaments.

London Eye

Westminster Palace

London Skyline

Am Nachbau von Shakespeare’s Globe Theater kam ich dabei auch vorbei.

Shakespeare's Globe

Kurz danach gibt es noch eine schöne Ecke.

The Anchor

Danach besichtigte ich die Golden Hinde, den Nachbau eines historischen Schiffes.

Golden Hinde

Golden Hinde

Golden Hinde

Golden Hinde

Ein kleines Stück weiter gab es einen netten Markt.

Lee Brothers Potato Merchants

20180512-170325

Zum Abschluss ging es dann noch auf den höchsten Wolkenkratzer Westeuropas, The Shard, um dort die Aussicht zu genießen. Diese wurde allerdings ein wenig vermiest durch das Wetter.

View from The Shard

Rainy Day

View from The Shard

Tag 4 – 12.05.2018
City of London und Greenwich

Wetter: bewölkt bis bedeckt bei 15-21°C
Doppeldeckerbus
Docklands Light Rail
U-Bahn Hammersmith & City Line
Westminster to Greenwich Ferry
ansonsten alles zu Fuß

Erstmal ging es per Doppeldeckerbus …

Bus Ride in London

zur St. Paul’s Cathedral. Rein konnte ich allerdings nicht, da diese am Sonntag nicht für Besichtigungen geöffnet ist.

St. Paul's Cathedral

St. Paul's Cathedral

Weiter ging es dann zu Fuß durch die City of London …

Entrance to the Tube

City of London

zum Monument tot he Great Fire of London.

Monument to the Great Fire of London

Und dann weiter …

The Walrus & The Carpenter

bis zum Tower of London. Dort war dann eine längere Besichtigung dran inklusive der Kronjuwelen.

Tower of London

Bed of kind Edward I

White Tower

Die Aussicht vom Tower ist auch nicht schlecht.

Tower Bridge

Southwark with City Hall and The Shard

Aber meine Besichtigung des Towers ging noch weiter.

The Queen's House

Waterloo Barracks

Im Tower werden Raben gehalten.

Corvus corax

Bronze 24-pounder Cannon

Im White Tower gibt es eine Ausstellung zu Rüstungen und Waffen.

Gilt Armour of Charles I, made for Henry Prince of Wales

Armour of King James II

Wheellock Rifled Carabine

Gold-Plated and Cased Sub-Machine Gun

Früher wurden im Tower wilde und durchaus auch exotische Tiere gehalten.

Polar Bear

Danach ging es dann zur (logischerweise) nahegelegenen Tower Bridge und auch auf sie rauf.

Tower Bridge

Tower Bridge

In der Nähe gibt es eine Anlegestelle für die Fähre nach Greenwich. Mit dieser ging es dann auf der Themse stromabwärts.

City Cruises

Larus argentatus

Vom Wasser aus gab es nochmal eine andere Perspektive auf den Tower und die Brücke.

Tower of London

Tower Bridge

Unterwegs gab es diverse Lagerhäuser zu sehen.

Oliver's Wharf

… und das neue Hochhausgebiet der Docklands.

Docklands

Kurz vorm anlegen ging es direkt am alten Navy College vorbei.

Old Royal Naval College

Auch in Greenwich gibt es ein nachgebautes historisches Schiff. Das besichtigte ich aber nicht.

Cutty Sark

Stattdessen ging es durch den Stadtteil …

Greenwich Tavern

hoch zum Observatorium.

Royal Observatory Greenwich

Drinnen gibt es auch einige Exponate zur Astronomie und Seefahrt.

Freedom Casket

Lieutenat's Log from the Centurion & Mariner's compass

… und natürlich den Nullmeridian.

The Prime Meridian

Telescope in the Transit House

James Wolfe looking at the Isle of Dogs

Anschließend ging ich runter zum Old Royal Navy College.

Old Royal Naval College

Chapel of St. Peter and St. Paul

Chapel of St. Peter and St. Paul

Statue of King George II

Danach ging es dann durch den Fußgängertunnel unter der Themse durch und von da aus per Bahn wieder zurück zum Hostel.

Grrenwich Foot Tunnel

Tag 5 – 13.05.2018
Kew und Rückreise

Wetter: sonnig bei 20-24°C
U-Bahn Piccadilly Line, District Line und Victoria Line
zu Fuß durch Kew
Zug Stansted Express Tottenham Hale – Flughafen Stansted
Flug FR3675 London-Stansted – Bremen

Mein Flug zurück ging erst am frühen Abend. Daher hatte ich noch genug Zeit, um mir was anzugucken. Also lagerte ich mein Gepäck im Hostel ein und fuhr dann nach Kew, um mir dort den Botanischen Garten anzugucken.

Kew Gardens

Kew Gardens

Kew Gardens

Kew Gardens

Kew Gardens

Kew Gardens

Kew Gardens

Kew Gardens

Kew Gardens

Kew Gardens

Kew Gardens

Kew Gardens

Kew Gardens

Kew Gardens

Kew Gardens

Kew Gardens

Kew Gardens

Kew Gardens

Kew Gardens

Kew Gardens

Kew Gardens

Danach ging es dann wieder zurück zum Hostel, um meine Sachen abzuholen und von da aus zum Flughafen. Der Stadtteil Kew ist übrigens auch ganz nett.

Kew

Kew Gardens Station

Kew Gardens Station

Am Flughafen musste man sein Gepäck selber am Automaten einchecken und auch sonst fand ich ihn nicht so dolle weil er sehr voll und sehr auf Kommerz ausgerichtet ist.

Stansted Airport

Stansted Airport

Stansted Airport